Mariacron setzt sich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für den verantwortungsvollen Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Da diese Website Werbeinformationen zu alkoholischen Getränken beinhaltet, bitten wir Sie Ihre Volljährigkeit zu bestätigen. Mit dem Besuch unserer Website werden unsere Nutzungsbedingungen und datenrechtlichen Grundsätze akzeptiert

SIND SIE BEREITS 18 JAHRE?

LEIDER HABEN SIE DAS NÖTIGE LEBENSALTER NOCH NICHT ERREICHT.

Teilnahmebedingungen und Datenschutzbestimmungen
für „Facebook Gewinnspiel“

Im Folgenden finden Sie die Teilnahmebedingungen und Datenschutzbestimmungen für unser Vereinspartner Mariacron Gewinnspiel. Sofern in den Nutzungsbedingungen von „Teilnehmer“ die Rede ist, werden darunter sowohl weibliche als auch männliche Teilnehmer verstanden.

Das Gewinnspiel wird veranstaltet von:
Nordbrand Nordhausen GmbH, Bahnhofstraße 25, 99734 Nordhausen, Deutschland


§1 Teilnehmer

Es sind alle Vereine zugelassen, die einen gemeinnützigen oder mildtägigen Zweck verfolgen. Es muss ein Hauptansprechpartner bestimmt werden und namentlich genannt werden, der das 18. Lebensjahr vollendet hat und einen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland hat. Ausgeschlossen sind Mitarbeiter der beteiligten Unternehmen Nordbrand Nordhausen GmbH, BEP Werbeagentur und deren Angehörige.

§2 Teilnahme

Das Gewinnspiel startet am 23.09.2021 und endet am 28.10.2021 um 10:00 Uhr.
Zur Teilnahme am Gewinnspiel muss der Teilnehmer das Teilnahmeformular auf der Webseite von Mariacron vollständig ausfüllen und absenden.
Einsendeschluss ist der 14.10.21 um 10:00 Uhr. Die TOP 3 Projekte werden auf der offiziellen Facebook Seite von Mariacron veröffentlicht. Bis zum 28.10.2021 um 10:00 Uhr haben die Vereine die Möglichkeit, so viele LIKES wie möglich unter ihrem Projektbeitrag zu sammeln. Die Anzahl der Likes definieren die finalen Platzierungen.
Der Teilnehmer erklärt sich mit der Anmeldung zum Gewinnspiel damit einverstanden, dass projektbezogene Daten via Facebook veröffentlich werden.
Für die Richtigkeit der angegebenen Kontaktdaten ist der Teilnehmer verantwortlich.
Der Veranstalter ist nicht verpflichtet, weitere Nachforschungen anzustellen. Der Veranstalter behält sich weiterhin das Recht vor, die Teilnahmeberechtigung und Identität der Gewinner zu überprüfen.
Der Veranstalter behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel aus wichtigem Grund zu unterbrechen oder vorzeitig zu beenden sowie das Gewinnspiel hinsichtlich Gestaltung oder Teilnahmebedingungen zu ändern, insbesondere wenn der planmäßige Ablauf gestört oder behindert wird, wie etwa bei technischen Problemen jeder Art oder Hacker-Angriffen auf die Teilnahme-Website.

§3 Gewinn, Benachrichtigung und Gewinnübermittlung

Für das Gewinnspiel werden folgende Preisgelder verlost: Platz 1 = 2.000 EUR, PLatz 2 = 1.000 EUR, Platz 3 = 500 EUR.  
Die Gewinner werden per Email oder Facebook Nachricht benachrichtigt.
Die TOP 3 Projekte werden durch eine interne Jury ermittelt. Die Entscheidung der Jury ist endgültig und unanfechtbar. Pro Teilnehmer ist immer nur ein Gewinn möglich.
Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.
Eine Übertragung des Gewinns auf Dritte ist ebenfalls ausgeschlossen.

§4 Haftung

Der Teilnehmer verpflichtet sich, die Nordbrand Nordhausen GmbH von sämtlichen Ansprüchen Dritter, die auf einer Verletzung von Dritten beruhen, freizustellen, sofern der Teilnehmer diese zu vertreten hat.

§5 Teilnehmerausschluss

Nordbrand Nordhausen GmbH behält sich das Recht vor, Teilnehmer, die falsche Angaben gemacht haben, gegen die Teilnahmebedingungen verstoßen haben, Manipulationen vornehmen oder vornehmen lassen, vom Gewinnspiel auszuschließen. Eine Teilnahme über Gewinnspielvereine oder automatisierte Dienste ist nicht gestattet.

§6 Streitbeilegungsverfahren

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und grundsätzlich nicht bereit.

§7 Facebook Promotion

Die Gewinnspiele stehen in keiner Verbindung zu Facebook und werden in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

§8 Datenschutz

Die verantwortliche Stelle im Sinne der DSGVO ist identisch mit dem Veranstalter dieses Gewinnspiels.
Die im Rahmen des Gewinnspiels erhobenen personenbezogenen Daten (Teilnehmerdaten) werden für die im Zusammenhang mit diesem Gewinnspiel erforderlichen Zwecke verarbeitet:

    Durchführung des Gewinnspiels
    Benachrichtigung des Gewinners / der Gewinner
    Gewinnaushändigung
    Öffentliche Bekanntmachung des Gewinners / der Gewinner

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten für die zuvor genannten Zwecke bzw. zur Erfüllung des Schuldverhältnisses ist der zwischen Veranstalter und Teilnehmer geschlossene Vertrag gemäß Art. 6 Absatz 1 b DSGVO.
Ohne die Verarbeitung der Teilnehmerdaten ist die Sicherstellung der zuvor genannten Zwecke und damit die Teilnahme am Gewinnspiel nicht möglich. Die Teilnehmerdaten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, der Veranstalter zieht für die zuvor genannten Zwecke Dienstleister hinzu.
Nach Beendigung des Gewinnspiels werden die Teilnehmerdaten gelöscht, sofern nicht eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist (z.B. steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen bei Gewinnern) eine längere Speicherung verlangt. In diesem Fall werden die Teilnehmerdaten erst nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen gelöscht.

Datenschutzbeauftragter:
Rechtsanwalt Stephan Schmidt
55116 Mainz
E-Mail: datenschutzbeauftragter@rotkaeppchen-mumm.de

Soweit die in den jeweiligen Vorschriften beschriebenen Voraussetzungen vorliegen, hat jeder Teilnehmer (Betroffene) insbesondere die folgenden Rechte gemäß Art. 13 ff. DSGVO:

Das Recht auf unentgeltliche Auskunft über die gespeicherten personenbezogenen Daten der eigenen Person sowie auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit. Sofern die verantwortliche Stelle die personenbezogenen Daten auf Grundlage einer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeitet, kann sich der Betroffene die eigenen Daten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen lassen. Sofern der Betroffene die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangt, erfolgt dies nur, soweit dies technisch machbar ist.
Das Recht auf Widerruf einer erteilten Einwilligung. Sofern die verantwortliche Stelle die personenbezogenen Daten des Betroffenen auf Grundlage einer Einwilligung verarbeitet, kann diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in Textform widerrufen werden. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
Das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung. Die verantwortliche Stelle verarbeitet die personenbezogenen Daten des Betroffenen dann nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten des Betroffenen überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Recht auf Beschwerde bei der einer Datenschutzbehörde. Sofern ein Betroffener der Meinung ist, dass die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch die verantwortliche Stelle den gültigen Gesetzen widerspricht, so kann er bei jeder Datenschutzbehörde eine Beschwerde einreichen.

§9 Rechtsmittel

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.